Walther von der Vogelweide

Willkommen

Literaturwettbewerb

Zwischen den Jahren 1217 und 1220 war der bedeutendste Minnesänger des deutschen Sprachraums, Walther von der Vogelweide, auf der Burg Mödling bei Herzog Heinrich von Mödling, mehrere Male zu Gast. Dies geht explizit aus den Hinweisen in seinen Werken hervor.

Um der Erinnerung an diesen berühmten Gast in regionalem Rahmen gebührenden Raum zu gewähren, hat sich eine ARGE von Kulturinteressierten und Kunstschaffenden gebildet, deren Aktivitäten von der Stadtgemeinde Mödling unterstützt werden.

Besondere Feierlichkeiten (Vorträge, Symposien, Feste) sind für das Jahr 2020 geplant, doch sollen schon im Vorfeld mehrere Aktivitäten stattfinden, die die Mödlinger Bevölkerung für dieses Jubiläum sensibilisieren und die Persönlichkeit dieses Dichters und Sängers in den Mittelpunkt stellen.

Literaturwettbewerb für Jugendliche

Zielgruppe sind Jugendliche von 10-19 Jahren. Die eingereichten Texte werden ab dem Literaturwettbewerb 2017 in drei Altersstufen bewertet:
Geburtsjahrgänge 1998 bis 2000, 2001 bis 2003 und 2004-2006.
Bei Teilnehmern der Jahrgänge 2003-2006 ist unbedingt die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten notwendig!

  • Da die Minnesänger vor allem Reisende waren, sollen Begriffe wie Veränderung – Wandel – Immigration – Fremdsein – Deuten und Erzählen gebührenden Raum einnehmen.
  • Für diese jeweiligen Altersstufen gibt es je einen 1., 2. und 3. Preis.
  • Eine Zusatzkategorie stellt die Einreichung eines Rapgedichtes dar, wobei es hier Preise für zwei Altersstufen (10-14 und 15-19 Jahre) gibt.
  • Die Texte können sowohl in Deutsch als auch in der jeweiligen Muttersprache des Autors/der Autorin vorgelegt werden und werden fachgerecht übersetzt bzw. beurteilt.